Aktuelles

#
28.04.2016, 21:48
Unter diesem Motto hatten sich insgesamt 60 Erwachsene (Eltern und Lehrkräfte) und nochmals ebenso viele Schülerinnen und Schüler an einem Samstagmorgen am Rohräckerschulzentrum getroffen. Ihr Ziel war es, durch einen Arbeitseinsatz den parkartig angelegten Erfahrungs- und Erlebnisgarten (EEG) für die beginnende Saison wieder herzurichten.
#
23.11.2015, 15:45
Ganz überraschend bekamen wir an einem Freitag im Oktober Besuch von 3 ehemaligen Schülern der Sprachheilschule. David, Walter und Till besuchen inzwischen die 9. oder 10. Klasse der Johannes-Wagner-Schule in Nürtingen. Sie hatten an diesem Tag schulfrei, weil ihre derzeitige Schule hier einen beweglichen Ferientag hatte. Gerne kamen sie an ihre ehemalige Schule zurück, die sie bis zur 6. Klasse besucht hatten und suchten das Gespräch mit ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern.
#
14.03.2015, 15:58
Die ersten Sonnenstrahlen im März 2015 lockten die Schülerinnen und Schüler bereits mehrmals in unser weitläufiges Gelände des Erfahrungs- und Erlebnisgartens (EEG).
#
21.11.2014, 16:04
Die Ausgangslage 10 schwere Parkbänke aus massivem Eichenholz mit Metallgestell, die jeden Winter vor Eis und Schnee geschützt werden müssen Die Erinnerung an die letzte Aktion, bei welcher wir die schweren Parkbänke schleppen mussten; die Arme wurden immer länger Ein defekter Bollerwagen; 2 Kinder hatten diesen vollbesetzt gegen einen Bordstein gelenkt; die lenkbare Achse war abgerissen
#
30.03.2014, 16:14
Am Samstag, dem 29. März 2014, einem sonnigen Frühlingstag mit strahlend blauem Himmel, trafen fleißige Helferinnen und Helfer an der Rohräckerschule – genauer gesagt in dem weitläufigen Freigelände des Erfahrungs- und Erlebnisgartens (EEG) - ein.
#
02.03.2011, 16:50
An einem sonnigen Samstagmorgen im April startete die alljährliche Putzete im Erfahrungs- und Erlebnisgarten der 5 Sonderschulen und 3 Schulkindergärten mit neuer Rekordbeteiligung. 100 Eltern und ungefähr 50 Schüler räumten das Gelände mit Unterstützung von Lehrkräften und aller Schul- und Kindergartenleitungen von Laub und Ästen den ganzen Vormittag frei, was einer ehrenamtlichen Zeitspende von mindestens 500 Stunden entspricht und auch die Wertschätzung und Akzeptanz der Eltern widerspiegelt.